Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
Versorgungsabgaben Selbständige
http://www.av-sh.de/versorgungsabgaben-selbstaendige.html

© 2017 Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
 

Telefonische Beratung

Sollten Sie noch weitere

Fragen haben, stehen wir

Ihnen gerne jederzeit tele-

fonisch zur Verfügung. Un-

sere Ansprechpartner fin-

den Sie unter der Rubrik

"KONTAKT".  

Versorgungsabgaben für Selbständige

 

Selbständige zahlen grundsätzlich die dem jeweiligen Höchstbeitrag in der Allgemeinen Renten-versicherung entsprechende allgemeine Versorgungsabgabe. Wird ein Einkommen unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze nachgewiesen, errechnet sich der Beitrag aus der dem auf die Jahreseinkünfte bezogenen gesetzlichen Beitragssatz. Der Mindestbeitrag für Selbständige beträgt jedoch in jedem Fall 2/10 der allgemeinen Versorgungsabgabe.

Bei Neugründung bzw. Apothekenübernahme oder ungünstiger Ertragslage wird auf Antrag bis zu einer Überprüfung der tatsächlichen Einkünfte eine vorläufige Beitragsfestsetzung der allgemeinen Versorgungsabgabe entsprechend der Gewinnerwartung vorgenommen. Die jeweilige endgültige Beitragsabrechnung für die Veranlagungszeit erfolgt nach Vorlage des Einkommensteuerbescheides für das entsprechende Geschäftsjahr. Zu geringe Versorgungsabgaben sind nachzuentrichten und zu verzinsen. Zu hohe Versorgungsabgaben werden auf Antrag erstattet.

 

zurück