Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
Krankenversicherung
http://www.av-sh.de/krankenversicherung.html

© 2017 Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
 

Telefonische Beratung

Sollten Sie noch weitere

Fragen haben, stehen wir

Ihnen gerne jederzeit tele-

fonisch zur Verfügung. Un-

sere Ansprechpartner fin-

den Sie unter der Rubrik

"KONTAKT".  

Krankenversicherung

 

Die Apothekerversorgung ermittelt bei der erstmaligen Bewilligung von Versorgungsleistungen die zuständige Krankenkasse des Versorgungsempfängers. Sie führt die Krankenkassenbeiträge un-mittelbar aus den Versorgungsbezügen an die gesetzliche Krankenkasse ab. Die private Kranken-versicherung erhält die Krankenversicherungsbeiträge unmittelbar von ihrem Mitglied und nicht von der Apothekerversorgung.

Durch das Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung wurde die Beitragspflicht zur gesetzlichen Krankenkasse ab 01.01.2004 umfassend erweitert. Dieses hat zum Teil zu einer deutlichen finanziellen Mehrbelastung bezüglich der Abgabepflicht geführt.

Pflichtversicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung der Rentner, die neben einer Rente aus der Allgemeinen Rentenversicherung zusätzlich eine Rente aus dem Versorgungswerk erhalten, müssen statt des halben den vollen Beitragssatz entrichten. Bei allen Betroffenen muss das Versorgungswerk aufgrund gesetzlicher Verpflichtung aus dem Zahlbetrag des Versorgungsbezugs den vollen Krankenkassenbeitrag einbehalten und an die jeweilige Krankenkasse abführen. Die Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungseinrichtungen hat im Vorfeld der Gesetzesänderungen versucht, die politischen Entscheidungsträger zu überzeugen, die Mehrbelastung nicht zu beschließen. Die Initiative hatte leider keinen Erfolg.

 

zurück