Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
Geringfügige Beschäftigung
http://www.av-sh.de/geringfuegige-beschaeftigung.html

© 2017 Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
 

Telefonische Beratung

Sollten Sie noch weitere

Fragen haben, stehen wir

Ihnen gerne jederzeit tele-

fonisch zur Verfügung. Un-

sere Ansprechpartner fin-

den Sie unter der Rubrik

"KONTAKT".  

Geringfügige Beschäftigung

 

Eine geringfügige Beschäftigung ist in der Apothekerversorgung beitragsfrei. Eine geringfügige Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt aus dieser Beschäftigung regelmäßig im Monat 400,00 € nicht übersteigt. Ist die Beschäftigung auf längstens 2 Monate oder 50 Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt, so liegt ebenfalls eine geringfügige Beschäftigung vor, es sei denn, dass die Beschäftigung berufsmäßig ausgeübt wird und ihr Entgelt 400,00 € übersteigt.

Die geringfügige Beschäftigung führt aber zu Abgaben beim Arbeitgeber. Der Arbeitgeber hat neben einem Pauschalbetrag an die Krankenversicherung in Höhe von 13 % des Arbeitsentgeltes und weiteren 2 % Steuern an das Finanzamt zusätzlich einen Pauschalbetrag in Höhe von 15 % an die Allgemeine Rentenversicherung zu entrichten. Bei einem Monatseinkommen von 400,00 € würde sich damit für den Arbeitgeber ein Rentenversicherungsbeitrag in Höhe von 60,00 € errechnen, der in die Deutsche Rentenversicherung abzuführen ist. Unter bestimmten Voraussetzungen können Mitglieder des Versorgungswerkes erreichen, dass der Rentenversicherungsbeitrag anstelle zur Allgemeinen Rentenversicherung an das Versorgungswerk gezahlt wird. Informationen hierzu gibt es in der Geschäftsstelle.

 

zurück