Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
Erstattung von Versorgungsabgaben
http://www.av-sh.de/erstattung-von-versorgungsabgaben.html

© 2017 Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
 

Telefonische Beratung

Sollten Sie noch weitere

Fragen haben, stehen wir

Ihnen gerne jederzeit tele-

fonisch zur Verfügung. Un-

sere Ansprechpartner fin-

den Sie unter der Rubrik

"KONTAKT".  

Erstattung von Versorgungsabgaben

 

Eine Erstattung von Versorgungsabgaben ist im Regelfall nicht möglich. Einen Anspruch auf Erstattung geleisteter Versorgungsabgaben haben auf Antrag lediglich Mitglieder, die aus der Apothekerversorgung ausscheiden, ihren Hauptwohnsitz nicht nur vorübergehend an einen Ort außerhalb des Gebietes der Europäischen Union, des EWR oder der Schweiz verlegen und die für weniger als 60 Monate Beiträge in die Apothekerversorgung oder ein anderes berufsständisches Versorgungswerk entrichtet haben. Die Erstattung beläuft sich auf 60 vom Hundert der bisher geleisteten Versorgungsabgaben.

Eine Erstattung von Beiträgen, die vor der Mitgliedschaft der Apothekerversorgung bereits in die Deutsche Rentenversicherung geflossen sind, ist möglich, soweit dort noch keine 60 Beitrags-monate erfüllt worden sind. Vor der Erstattung muss jedoch eine Wartezeit von 24 Monaten eingehalten werden. Anträge auf Erstattung sind bei der Deutschen Rentenversicherung zu be-ziehen. Es kann unter Umständen sinnvoll sein, die Beiträge bei der Deutschen Rentenversicherung stehenzulassen. Informationen hierzu erhalten Sie in der Geschäftsstelle der Apothekerversorgung.

 

zurück