Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
Beitragsbemessungs-grundlage
http://www.av-sh.de/beitragsbemessungsgrundlage.html

© 2017 Apothekerversorgung Schleswig-Holstein
 

Telefonische Beratung

Sollten Sie noch weitere

Fragen haben, stehen wir

Ihnen gerne jederzeit tele-

fonisch zur Verfügung. Un-

sere Ansprechpartner fin-

den Sie unter der Rubrik

"KONTAKT".  

Beitragsbemessungsgrundlage

 

Beitragsbemessungsgrundlage sind die beitragspflichtigen Einnahmen. Es ist auf das Bruttoar-beitseinkommen oder Bruttoarbeitsentgelt aus pharmazeutischer Tätigkeit abzustellen.

Die Beiträge werden nach einem vom Hundertsatz (Beitragssatz) von der Beitragsbemessungs-grundlage erhoben, die nur bis zur jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze (Höchstbeitrag) berück-sichtigt wird. Beitragssätze und Beitragsbemessungsgrenze werden jährlich durch die Bundesre-gierung durch Rechtsverordnung festgesetzt. Die bundeseinheitlich festgesetzten Werte haben zentrale Bedeutung für das Versorgungsabgabeverfahren in der Apothekerversorgung. Die Versorgungsabgaben orientieren sich an der Beitragsbemessungsgrenze und den bundeseinheitlichen Beitragssätzen.

 

      zurück